• Allgemeine Geschäftsbedingungen

    1) Begriffsbestimmungen

    Der Begriff „Online-Kaufvertrag“ bezeichnet den Vertrag über den Verkauf von beweglichen körperlichen Gegenständen zwischen dem Lieferanten und dem Käufer im Rahmen eines vom Lieferanten organisierten Fernabsatzsystems mit Hilfe telematischer Instrumente.

    Unter dem Begriff „Käufer“ ist die natürliche Person als Verbraucher zu verstehen, die den Kauf im Sinne dieses Vertrages zu Zwecken tätigt, die nicht mit einer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit in Zusammenhang stehen.

    Der Begriff „Lieferant“ bezeichnet die Person, die den Verkauf der unter diesen Vertrag fallenden Waren durchführt.

    2) Bestimmung und Pflichten der Parteien

    Lieferant:
    Die unter diese allgemeinen Bedingungen fallenden Waren werden über ein System telematischer Instrumente zum Verkauf angeboten, das organisiert wird von der Firma DROP SRL mit Sitz in Via Sandro Pertini 1, Montegranaro (FM) - Italien, Steuernummer, Umsatzsteuernummer und Eintragungsnummer bei der Handelskammer der Region Marken 01383870431, Telefonnummer +39.0733.779539, Fax 39.0733.774504 und E-Mail shop@savetheduck.it, die die Website savetheduck.it verwaltet.

    Käufer:
    Der Käufer erklärt ausdrücklich, dass er den Kauf zu Zwecken tätigt, die nicht im Zusammenhang mit seiner gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit stehen, und verpflichtet sich, keinen Handel mit den gekauften Waren zu treiben.

    3) Gegenstand und Abschluss des Vertrages

    Mit dem vorliegenden Vertrag verkauft der Lieferant bzw. kauft der Käufer auf telematischem Wege nur die auf dieser Website angegebenen und zum Verkauf angebotenen beweglichen körperlichen Güter.

    Der Vertrag zwischen dem Lieferanten und dem Käufer wird ausschließlich über das Internet geschlossen, indem der Käufer auf die Adresse dieser Website zugreift, wo er nach den angegebenen Modalitäten den Vorschlag für den Kauf der zum Verkauf angebotenen Waren formuliert.

    Der Kaufvertrag kommt durch eine unwiderrufliche Bestellung des Käufers zustande, indem er das Bestellformular online ausfüllt und absendet. Dieses wird auf der Seite mit der Bestellübersicht angezeigt, die ausgedruckt werden kann und in der die Daten des Bestellers und der Bestellung, der Preis der gekauften Ware und die Versandkosten, die Zahlungsmodalitäten und -bedingungen sowie die Adresse, an die die Ware geliefert werden soll, angegeben sind. Wenn der Lieferant die Bestellung des Käufers erhält, schickt er eine Bestätigungs-E-Mail und/oder zeigt eine druckbare Webseite an, die die Bestellung bestätigt und zusammenfasst und die auch die vom Käufer im Bestellformular eingegebenen Daten enthält. Der Vertrag gilt erst dann als zwischen den Parteien geschlossen und wirksam, wenn die Bestellung ausgeführt und durch Übergabe der Ware an den Kurier zum Versand erfüllt wird, wobei der Lieferant bis zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit hat, die Bestellung abzulehnen.

    Insbesondere stellt jede Bestellung ein Angebot zum Kauf der Produkte des Lieferanten dar. Bestellungen stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit und der Annahme durch den Lieferanten, der jederzeit und nach eigenem Ermessen die Annahme der Bestellung des Käufers verweigern kann, z.B. in Fällen, in denen:
    - Bestellungen nicht ausgeführt werden können, weil die vom Käufer gemachten Angaben fehlerhaft sind, z. B. wenn er unzureichende oder falsche Zahlungsinformationen, falsche Rechnungsinformationen, unzureichende oder falsche Angaben zur Lieferadresse (in diesem Zusammenhang sollte der Käufer beachten, dass der Lieferant keine Produkte an Postfächer versendet) oder irreführende Angaben macht;
    - ein Fehler auf der Website in Bezug auf die bestellten Produkte aufgetreten ist, zum Beispiel ein Fehler in Bezug auf den Preis oder die Beschreibung der Produkte, wie sie auf der Website angezeigt werden;
    - die bestellten Produkte auf der Website nicht mehr verfügbar sind;
    - der Betrag der Bestellung zu hoch ist, und zwar auf der Grundlage einer konkreten Bewertung, die von Fall zu Fall nach dem absoluten Ermessen des Lieferanten vorgenommen wird.

    In solchen Fällen hat der Käufer lediglich Anspruch auf die vollständige Rückerstattung des gezahlten Preises und keine weitere Entschädigung.

    Auf Wunsch stellt die Firma Drop Srl die Rechnung oder den Verkaufsbeleg in elektronischer Form zur Verfügung.

    4) Zahlungs und Erstattungsmodalitäten

    Der Lieferant akzeptiert ausschließlich Vorauszahlungen für die bestellten Produkte mit den wichtigsten Kreditkarten, PayPal, Amazon Pay und Banküberweisung (nur in Italien). Im Falle einer Zahlung per Kreditkarte oder PayPal werden die Kreditkartendaten direkt von der Bank verarbeitet, der der Anbieter die Verwaltung der Zahlungen anvertraut hat, während die PayPal-Daten direkt von PayPal verarbeitet werden; die Informationen werden durch die Verwendung von Verschlüsselungssystemen der neuesten Generation verschlüsselt, die ihre Verwendung durch Dritte verhindern, und werden direkt an die Bank gesendet; der Anbieter behält sich das Recht vor, bei Problemen eine Anfrage an die Bank, die die Karte ausgestellt hat, oder an PayPal zu stellen, um die Echtheit des Eigentums der Karte bzw. des Kontos zu überprüfen. Nach Abschluss dieser Prüfung wird im Falle eines positiven Ergebnisses das Verfahren zum Vertragsabschluss fortgesetzt. Nach Zahlungseingang wird der Lieferant mit der Lieferung der erteilten Bestellung fortfahren, sofern keine weiteren Hindernisse bestehen. Eine eventuelle Rückerstattung an den Käufer, sofern er dazu berechtigt ist, wird durch Stornierung der Zahlung per Kreditkarte oder PayPal oder per Banküberweisung im Falle einer Zahlung per Banküberweisung gutgeschrieben, sobald das Lager den tatsächlichen Eingang der Artikel meldet, und zwar nach Prüfung seines Zustands und in jedem Fall innerhalb von 14 Werktagen ab dem Datum, an dem der Lieferant von der Widerrufserklärung Kenntnis erhalten hat.

    5) Lieferzeiten und modalitäten

    Die für die Bearbeitung der Bestellung benötigte Zeit kann vom Tag der Bestellung bis zu maximal 3 Werktagen variieren; innerhalb dieser Zeit wird die Rechnung oder der Verkaufsbeleg ausgestellt, die Bestellung wird angenommen und die Ausführung der Bestellung beginnt. Sollte der Lieferant nicht in der Lage sein, die Ware innerhalb der vorgenannten Frist zu versenden, wird der Käufer unverzüglich per E-Mail benachrichtigt, und zwar unter Angabe des abweichenden Zeitraums, innerhalb dessen die Bestellung bearbeitet wird.
    In jedem Fall ist der Lieferant verpflichtet, die Bestellung zu bearbeiten und die bestellten Produkte spätestens innerhalb von dreißig (30) Tagen ab dem Datum des Vertragsabschlusses zu liefern. Die Bearbeitung der Bestellung führt zum Versand derselben. Dieser erfolgt durch Übergabe der bestellten Produkte an den Kurier BRT oder einen gleichwertigen Dienst für Lieferungen auf italienischem Gebiet bzw. an den Kurier DHL bzw. einen gleichwertigen Dienst für Lieferungen in den Rest der Welt. Die Lieferzeiten können je nach Bestimmungsland und anderen Faktoren, auf die der Lieferant keinen direkten Einfluss hat, variieren.

    6) Versand und Lieferkosten

    Der Lieferant liefert die Waren ausschließlich nach Italien, in alle Länder der Europäischen Gemeinschaft, in die Schweiz und in das Vereinigte Königreich.

    Für Sendungen in die EU-Mitgliedsländer und die Schweiz wird die Formel DDP (Delivery Duty Paid) verwendet: In diesen Zielländern kommen die Waren direkt am angegebenen Lieferort an, ohne dass ein zusätzlicher Betrag zu den bereits bei der Bestellung bezahlten Versandkosten gezahlt werden muss, da diese Kosten bereits die Versandkosten und die lokalen Zölle und Steuern enthalten. Die Versandkosten werden im Rahmen des Kaufvorgangs angegeben und berechnet, bevor der Käufer seine Bestellung abschickt, und sind auch auf der Webseite mit der Zusammenfassung der aufgegebenen Bestellung enthalten.

    Für Sendungen in Nicht-EU-Länder (einschließlich des Vereinigten Königreichs) wird die folgende Formel DAP (Delivery At Place) verwendet: Der Kurier kann unter Umständen eine separate Rechnung für die Zahlung von Zöllen und Steuern vorlegen, die von den lokalen Behörden verlangt werden. Ist die Höhe dieser Kosten bekannt oder kann sie dem Lieferanten bekannt sein, so kann der Lieferant dem Abnehmer den Betrag zum Zeitpunkt des Kaufs mitteilen oder Anweisungen für die Berechnung dieser Kosten geben. In jedem Fall wird dem Käufer, der in einem dieser Länder wohnt, empfohlen, sich über die örtlichen Steuern und Abgaben zu erkundigen, bevor er eine Bestellung beim Lieferanten aufgibt. Verweigert der Käufer die Zahlung der Zölle, so gehen die Kosten für den Rückversand des Pakets an den Lieferanten stets zu Lasten des Käufers.

    7) Haftung des Lieferanten

    Das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung der dem Kurier zur Beförderung anvertrauten Waren verbleibt beim Lieferanten, bis der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter die Waren in Besitz nimmt.

    8) Preise

    Alle Verkaufspreise der auf dieser Website angezeigten und angegebenen Produkte sind in verschiedenen Währungen ausgedrückt, je nach dem vom Käufer gewählten Bestimmungsland der Waren (das Bestimmungsland der Waren wird automatisch vom System anhand der Geolokalisierung des Besuchers festgelegt; der Besucher kann in jedem Fall das Versandland jederzeit ändern) und stellen ein öffentliches Angebot im Sinne von Artikel 1336 des italienischen Zivilgesetzbuches dar, und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer sowie sonstiger Steuern für die Lieferung in das Gebiet des EU-Landes, das vom System automatisch festgelegt oder vom Käufer gewählt wird. Hinsichtlich der Versandkosten, Steuern und Zölle verweisen wir auf Punkt 6) oben. Die Preise, die für jede der öffentlich angebotenen Waren angegeben werden, sind bis zum Zeitpunkt der Bestellung gültig und werden auf der Seite mit der Bestellübersicht angezeigt. Die Preise und Bedingungen können daher vom Lieferanten jederzeit geändert werden, und der Käufer ist an die Angaben auf der Webseite mit der Bestellübersicht gebunden. Darüber hinaus behält sich der Lieferant das Recht vor, die Bestellung aus Gründen, die mit Fehlern in den angegebenen Preisen oder anderen ähnlichen Gründen zusammenhängen, nicht anzunehmen und folglich nicht zu bearbeiten; in diesem Fall wird der Lieferant den vom Käufer gezahlten Betrag ohne weitere Verpflichtung zurückerstatten.

    9) Verfügbarkeit der Produkte

    Der Lieferant sorgt über das eingesetzte Telematiksystem für eine unverzügliche Bearbeitung und Versendung der Bestellungen. Übersteigt eine Bestellung die vorrätige Menge, so teilt der Lieferant dem Käufer per E-Mail mit, dass die Ware nicht mehr reserviert werden kann bzw. welche Wartezeit für die Beschaffung der ausgewählten Ware besteht, und fragt ihn, ob er die Bestellung bestätigen möchte oder nicht. Das IT-System des Anbieters bestätigt die Registrierung der Bestellung in möglichst kurzer Zeit, indem es dem Nutzer eine E-Mail-Bestätigung schickt, die nicht rechtsverbindlich ist, da sie lediglich eine Zusammenfassung der Bestellung darstellt.

    10) Haftungsbeschränkungen

    Der Lieferant haftet nicht für Unzulänglichkeiten aufgrund höherer Gewalt, wenn er nicht in der Lage ist, die Bestellung innerhalb der Vertragslaufzeit auszuführen. Der Lieferant haftet gegenüber dem Käufer nicht für Unzulänglichkeiten oder Störungen im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets, die außerhalb seiner Kontrolle oder der seiner Zulieferer liegen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor. Der Lieferer haftet ferner nicht für Schäden, Verluste oder Kosten, die dem Käufer infolge der Nichterfüllung des Vertrages aus Gründen entstehen, die er nicht zu vertreten hat; der Käufer hat lediglich Anspruch auf vollständige Erstattung des gezahlten Preises. Der Lieferant haftet nicht für die betrügerische oder rechtswidrige Verwendung von Kreditkarten durch Dritte bei der Bezahlung der gekauften Produkte, wenn er nachweist, dass er alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen zu diesem Zeitpunkt und mit der üblichen Sorgfalt getroffen hat.

    11) Mängelhaftung, Schadensnachweis und ersatzfähiger Schaden: Pflichten des Lieferanten

    Der Lieferant haftet nicht für die Folgen eines fehlerhaften Produkts, wenn der Fehler auf die Notwendigkeit der Übereinstimmung mit dem Produkt, einer zwingenden Rechtsnorm oder einer verbindlichen Maßnahme zurückzuführen ist oder wenn das Produkt nach dem Stand der Wissenschaft und Technik zu dem Zeitpunkt, zu dem der Hersteller das Produkt in Verkehr gebracht hat, noch nicht als fehlerhaft angesehen werden konnte. Eine Entschädigung wird nicht geschuldet, wenn der Geschädigte den Fehler des Produkts und die daraus resultierende Gefahr kannte und sich ihr dennoch freiwillig ausgesetzt hat. In jedem Fall muss der Geschädigte den Mangel, den Schaden und den Kausalzusammenhang zwischen dem Mangel und dem Schaden beweisen. Der Geschädigte kann Schadensersatz für Tod oder Körperverletzung oder für den Untergang oder die Verschlechterung einer anderen Sache als des fehlerhaften Produkts verlangen, sofern es sich um eine Sache handelt, die üblicherweise für den privaten Gebrauch oder Verbrauch bestimmt ist und daher hauptsächlich vom Geschädigten genutzt wird. Die in Artikel 123 des italienischen Verbraucherschutzgesetzes genannten Sachschäden sind jedoch nur insoweit ersatzfähig, als sie den Betrag von dreihundertsiebenundachtzig Euro (387 EUR) übersteigen.

    12) Garantie und Modalitäten der Assistenz

    Für weitere Informationen, um Hilfe anzufordern oder Reklamationen einzureichen, kann sich der Käufer an den Kundenservice des Lieferanten wenden, entweder per E-Mail an shop@savetheduck.it oder telefonisch unter der Nummer +39 0239198637.

    Alle Produkte unterliegen der gesetzlichen Konformitätsgarantie gemäß Artikel128 fortfolgende des italienischen Gesetzesdekret 206/2005 und nachfolgenden Änderungen. Um die Garantie zu nutzen, hat der Käufer die Rechnung (oder den Kaufbeleg oder Lieferschein), die er gleichzeitig mit der Lieferung erhält, aufbewahren und vorlegen.

    Die gesetzliche Garantie kann für jede zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts bestehende Konformitätswidrigkeit beantragt werden, sofern die Konformitätswidrigkeit innerhalb von 2 (zwei) Jahren ab Lieferung des Produkts aufgetreten ist. Der Kunde ist verpflichtet, die Konformitätswidrigkeit durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst auf die oben beschriebene Weise unter genauer und vollständiger Beschreibung der Mängel oder Schäden anzuzeigen.

    13) Pflichten des Käufers

    DDer Käufer verpflichtet sich, den Preis für die gekaufte Ware zu dem Zeitpunkt und auf die Weise zu zahlen, die im Vertrag festgelegt sind. Der Käufer verpflichtet sich, nach Abschluss des Online-Bestellvorgangs die Webseite mit den Bestelldaten auszudrucken und aufzubewahren. Die in diesem Vertrag enthaltenen Informationen wurden im Übrigen bereits vom Käufer eingesehen und akzeptiert, der dies anerkennt, da bei Abschluss der Bestellung ein Verweis auf diese Webseite angezeigt wird.

    14) Recht auf Widerruf

    Der Käufer hat das Recht, innerhalb von 14 (vierzehn) Werktagen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen von dem abgeschlossenen Vertrag zurückzutreten.
    Wenn der Käufer beschließt, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss er den Verkäufer davon in Kenntnis setzen, der ihm zu diesem Zweck ein spezielles Formular in dem für den Käufer reservierten Bereich auf dieser Website zur Verfügung stellt. Der Lieferant ist verpflichtet, den Käufer unverzüglich über die Bestätigung des Eingangs der Widerrufserklärung zu unterrichten.
    Wir akzeptieren keine Rücksendungen von maßgefertigten oder personalisierten Artikeln. Die einzigen Kosten, die der Käufer für die Ausübung des Widerrufsrechts gemäß diesem Artikel zu tragen hat, sind die direkten Kosten für die Rücksendung der Waren an den Lieferanten, die sich auf 18 € belaufen und die einfachheitshalber direkt vom Erstattungsbetrag abgezogen werden, wenn der Käufer für die Rücksendung den vom Lieferanten bereitgestellten Kurierdienst benutzt.

    Etwaige Zollgebühren für Rücksendungen aus Ländern außerhalb der Europäischen Gemeinschaft (einschließlich des Vereinigten Königreichs und der Schweiz ) sind stets vom Kunden zu tragen.
    Sobald die Widerrufserklärung eingegangen ist, erhält der Käufer an seine E-Mail-Adresse den Rücksendeschein, den er dem Paket beilegen muss, sowie den Versandaufkleber, der außen am Paket anzubringen ist. Sie brauchen sich nicht mit dem Kurier in Verbindung setzen, um die Abholung des Pakets zu vereinbaren; diese wird automatisch gebucht, sobald Sie Ihren Rücksendeantrag gestellt haben.
    Auf dem Portal unserer Website können Sie Ihre Präferenz für den Tag der Abholung durch den Kurier angeben. Wird kein Wunsch geäußert, erfolgt die Abholung durch den Kurierdienst innerhalb von 3 Werktagen ab dem Tag nach Stellen des Rücksendeantrags.
    Wenn der Käufer das Produkt selbst an den Lieferanten zurücksenden möchte, muss er die zurückgesendeten Waren an die folgende Adresse schicken: Save the Duck c/o Debby Line - Via Mussa 30, 35017 Piombino Dese (PD) - Italien, und zwar innerhalb von 14 (vierzehn) Werktagen ab dem Datum, an dem der Widerruf mitgeteilt wurde.
    Nach dem widerruf erstattet der Lieferant dem Käufer den geschuldeten Betrag (in Höhe des für den Kauf des Produkts gezahlten Betrags und der Versandkosten, vorbehaltlich eines eventuellen Abzugs der Kosten für die Rücksendung an den Lieferanten, wie oben angegeben), sobald das Lager das tatsächliche Eintreffen des Produkts mitteilt, nachdem es dessen Zustand überprüft hat, spätestens jedoch innerhalb von 14 Werktagen ab dem Datum, an dem der Lieferant von der Widerrufserklärung Kenntnis erhalten hat.
    Sendet der Käufer die Waren selbst zurück, kann der Lieferant die Rückerstattung solange verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Käufer den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    15) Modalitäten der Archivierung des Vertrags

    Gemäß Artikel 12 des italienischen Gesetzesdekrets 70/03 informiert der Lieferant den Käufer, dass jede Bestellung in digitaler Form auf dem Server, auf dem sich die Website befindet, nach Kriterien der Vertraulichkeit und Sicherheit gespeichert wird.

    16) Mitteilungen und Reklamationen

    Schriftliche Mitteilungen an den Lieferanten und eventuelle Reklamationen sind nur gültig, wenn sie per Post an Drop Srl, Via Sandro Pertini, 1 63812, Montegranaro (FM) - Italien, per Fax an +39 0733 774504 oder per E-Mail an shop@savetheduck.it gesendet werden. Der Käufer gibt auf dem Anmeldeformular seinen Wohnsitz sowie seine Anschrift, die Telefonnummer oder die E-Mail-Adresse an, an die er Mitteilungen des Lieferanten erhalten möchte.

    17) Anwendbares Recht, Streitbeilegung, zuständiges Gericht

    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Kaufvertrag unterliegen ausschließlich italienischem Recht. Kollisionsnormen und auf jeden Fall die Regeln des Internationalen Privatrechts sowie des am 11. April 1980 in Wien verabschiedeten Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) sind ausgeschlossen.

    Vorbehalten bleiben stets die zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

    Der Kunde hat die Möglichkeit, die von der Europäischen Kommission eingerichtete Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen („OS-Plattform“) zu nutzen. Über die OS-Plattform können der Kunde und der Lieferant Streitigkeiten im Zusammenhang mit Online-Käufen mit Hilfe einer unparteiischen Stelle beilegen. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/?event=main.home.show.

    Alle Streitigkeiten, die zwischen den Parteien in Bezug auf die Gültigkeit, Auslegung, Ausführung und Beendigung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder jedes Vertrags entstehen können - falls der Kunde beabsichtigt, die ordentliche Justizbehörde anzurufen - unterliegen nach eigenem Ermessen der ausschließlichen Zuständigkeit des Gerichtsstands Fermo oder des Gerichtsstands des Wohnsitzlandes des Verbrauchers, soweit es sich um einen EU-Mitgliedstaat handelt. Der Lieferant legt alle Streitigkeiten, die sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, dem zuständigen Gericht des Landes vor, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, wenn es sich um einen EU-Mitgliedstaat handelt; andernfalls werden sie dem Gerichtsstand Fermo vorgelegt.

    18) Dauer und Wirksamkeit der Vertragsbedingungen

    Mit der Bestellbestätigung erklärt sich der Käufer mit diesen allgemeinen Bedingungen einverstanden.

    Diese Bedingungen können aktualisiert oder geändert werden, indem die neue Regelung direkt auf diese Website übertragen wird. Die Änderung oder Aktualisierung ist gültig und wirksam für Bestellungen, die noch nicht eingegeben wurden und für die die Webseite mit der Zusammenfassung der Bestelldaten noch nicht angezeigt und ausgedruckt wurde.